Skip to main content
Logo der Europäischen Kommission
Vertretung in Österreich
Presseartikel11 November 2022Vertretung in Österreich

EU einigt sich auf verstärkten CO2-Abbau durch Landnutzung, Forst- und Landwirtschaft

Das EU-Ziel für den Nettoabbau von CO2 durch natürliche Senken wird auf 310 Millionen Tonnen CO2-Äquivalente bis 2030 erhöht. 

Traktor auf Feld

Die Einigung setzt ambitionierte, aber faire Ziele für jeden Mitgliedstaat, um den Rückgang der Kohlenstoffsenken in der EU umzukehren. Es wird in ihrer Verantwortung liegen, ihre CO2-Senken zu pflegen und auszubauen. Die Staaten verfügen über zahlreiche Maßnahmen zur Verbesserung ihrer Landbewirtschaftung, dazu gehören auch die nachhaltige Waldbewirtschaftung und die Wiedervernässung von Torfmooren. Die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) und EU-Programme wie das Umweltförderprogramm LIFE bieten finanzielle Unterstützung für Klimaschutzmaßnahmen in der Land- und Forstwirtschaft.

Pressemitteilung

Vorschlag für eine Überarbeitung der Verordnung über Landnutzung, Forstwirtschaft und Landwirtschaft

„Fit für 55“-Vorschläge

Europäischer Grüner Deal 

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
11 November 2022
Autor
Vertretung in Österreich