Skip to main content
Vertretung in Österreich logo
Vertretung in Österreich

Die Europäische Kommission stellt eine Vielzahl von Ressourcen bereit, damit junge Menschen die Europäische Union kennenlernen können. Schülerinnen und Schüler, Lehr- und Fachkräfte, Lehrlinge und Studierende aus Österreich können mit finanzieller Unterstützung der EU im Ausland lernen, studieren oder unterrichten.

Erasmus+

Erasmus+ ist das Förderprogramm der EU für Aus- und Weiterbildung, Jugend und Sport.

Die Europäische Union bietet jungen Menschen und Erwachsenen vielfältige Möglichkeiten, ihre Beschäftigungschancen zu verbessern. Das Programm Erasmus+ hat schon Millionen Jugendlichen neue Chancen durch einen Auslandsaufenthalt eröffnet: während des Studiums oder der beruflichen Ausbildung, durch eine Arbeitserfahrung oder einen Freiwilligeneinsatz im Ausland.

Das Programm steht Lernenden und Lehrkräften in allen öffentlichen und privaten Einrichtungen offen, die in der allgemeinen und beruflichen Ausbildung oder im Jugend- und im Sportbereich tätig sind.

Erasmus+-Anlaufstelle in Österreich ist der OeAD, Agentur für Bildung und Internationalisierung.

Zusätzliche Informationen zu Lernen, Arbeiten und Freiwilligeneinsätze in der EU finden Sie außerdem auf dem Europäischen Jugendportal

Europäisches Solidaritätskorps

Europäisches Solidaritätskorps

Das Europäisches Solidaritätskorps schafft Möglichkeiten für 18- bis 30-Jährige, sich in Freiwilligen- und Beschäftigungsprojekten zu engagieren und wertvolle Lebens- und Berufserfahrung zu sammeln.

Praktika bei der Europäischen Kommission

Student mit Rucksack

Es gibt zwei fünfmonatige Praktika bei der Europäischen Kommission – eines beginnt im März, das zweite im Oktober. Bewerbungen für die März-Session müssen im Juli/ August des Vorjahres eingereicht werden, Bewerbungen für die Oktober-Session im Jänner. Sowohl EU- als auch Nicht-EU-Bürgerinnen und -Bürger können sich bewerben. Die Praktika werden monatlich mit 1229,32 EUR (2021) vergütet. Bewerberinnen und Bewerber müssen eine Hochschule absolviert haben und über sehr gute Kenntnisse in zwei EU-Sprachen verfügen. Bei der Europäischen Kommission können Sie sich auch gezielt für ein Übersetzungspraktikum oder ein wissenschaftliches Praktikum (Joint Research Centre) bewerben.

EU-Lernecke - Europa spielend entdecken

Lernecke Die Europäische Union entdecken, lehren, spielen

Hier finden Kinder und Jugendliche von 6 bis 16 Jahren spannende Quizfragen, Puzzles und Spiele über die Europäische Union und die Mitgliedsländer. Sie erfahren spielend, was uns als EU-Bürgerinnen und -Bürger verbindet, welche Rechte Kinder haben, Wissenswertes über den Euro und vieles mehr.

Zur EU-Lernecke

Netzwerk „EUropa in der Schule“

The future is Europe

Sie sind Lehrkraft und wollen Ihren Schülerinnen und Schülern erklären, was die EU tut, wie sie entstanden ist, und wie sie arbeitet? Sie wollen mit Ihrer Klasse ausführlicher über EU-Politik in verschiedenen Bereichen diskutieren? Hier finden Sie Unterrichtsmaterial für unterschiedliche Altersgruppen, ausgewählt von Bildungsexperten aus ganz Europa.

Zum Leitfaden "Europa in der Schule"

Wanderausstellung EUROPA #wasistjetzt

Europa was ist jetzt - Ausstellung

Die Wanderausstellung EUROPA #wasistjetzt gibt Jugendlichen einen spannenden und aktuellen Überblick über die EU und Österreichs EU-Mitgliedschaft. Zielgruppe sind Schülerinnen und Schüler zwischen 15 und 19 Jahren. Die Ausstellung besteht aus 17 Roll-Ups, die zwei Wochen lang auch an Ihrer Schule aufgestellt werden können und zur Diskussion anregen sollen.

Hier können Sie die Ausstellung für Ihre Schule buchen