Zum Hauptinhalt
Vertretung in Österreich
Presseartikel3. November 2021

Die EU auf der COP26: Schutz der Wälder, Senkung der Methanemissionen und grüne Investitionen

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat die Weltgemeinschaft bei der COP26 in Glasgow dazu aufgerufen, alles zu tun, um die globale Erwärmung auf 1,5 Grad Celsius zu beschränken.

Participation of Ursula von der Leyen, President of the European Comission, in the UN Climate Conference (COP26) in Glasgow

„Das ist unsere Gelegenheit, Geschichte zu schreiben. Mehr noch – wir haben die Pflicht, jetzt zu handeln“, betonte sie bei der Eröffnung der Konferenz am 1. November. Sie sagte in Glasgow auch EU-Unterstützung in Höhe von 1 Milliarde Euro zum Schutz der Wälder weltweit zu. Am Dienstag war sie gemeinsam mit US-Präsident Joe Biden Gastgeberin einer Veranstaltung über Infrastrukturinvestitionen und kündigte eine Partnerschaft mit Südafrika für eine gerechte Energiewende an. Anschließend gab sie den offiziellen Startschuss für den „Global Methane Pledge“. Schließlich lancierte von der Leyen gemeinsam mit Bill Gates und EIB-Präsident Werner Hoyer die EU-Catalyst-Partnerschaft. Ziel ist es, essenzielle Klimatechnologien zu fördern und Märkte für diese zu schaffen.

Pressemitteilung in der Meldungsübersicht

Reden der EU-Kommissionspräsidentin auf der COP26:

Eröffnung

Great Green Wall

CO2-Bepreisung

EU-Catalyst Partnerschaft

Global Methane Pledge

Investitionen in Innovation

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
3. November 2021