Zum Hauptinhalt
Vertretung in Österreich
Presseartikel29. Juni 2022Vertretung in Österreich

EU investiert 5,4 Milliarden Euro in Verkehrsinfrastruktur – auch in Österreich

PKWs und LKWs
BABAROGA, Shutterstock

83,8 Millionen Euro an EU-Mitteln werden in Studien und Arbeiten für den Nordzulauf zum Brenner-Basistunnel zwischen München und Radfeld investiert. Zu den Projekten in Österreich zählt der Ausbau und die Elektrifizierung der Bahnstrecke zwischen Stadlau und Marchegg, hierfür sind 28,9 Millionen Euro vorgesehen. Weitere 3,7 Millionen Euro fließen in die Modernisierung von 17 Schiffsanlegeplätzen in Ober- und Niederösterreich entlang der Donau. Zudem sind für die verstärkte Anwendung kooperativer intelligenter Verkehrssysteme (C-ITS) 6,5 Millionen Euro vorgesehen. Die Technologie ermöglicht es Fahrzeugen, Daten über Gefahrenquellen wie Aquaplaning und Glatteis auszutauschen. Sie soll auf weiteren 700 Straßenkilometern, darunter Verkehrsknotenpunkte rund um Graz und Klagenfurt, zum Einsatz kommen.

Pressemitteilung

Projekte

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
29. Juni 2022
Autor
Vertretung in Österreich