Zum Hauptinhalt
Vertretung in Österreich
Presseartikel19. Oktober 2022Vertretung in Österreich

EU-Kohäsionskommissarin Ferreira zum Auftakt neuer Förderperiode in Österreich

EU-Kohäsionskommissarin Ferreira ist zum Auftakt der neuen Förderperiode des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und des Fonds für einen gerechten Übergang (JTF) heute und morgen zu Gast in Wien, Niederösterreich und Oberösterreich.

St. Pölten
EU-Kommissarin Ferreira
Alex Halada PHOENIX Productions

Heute Vormittag hat sie Landwirtschaftsminister Norbert Totschnig getroffen. Danach hat sie sich in St. Pölten mit Landesrat Martin Eichtinger ausgetauscht und mit ihm gemeinsam in Melk ein Projekt der grenzüberschreitenden Initiative „Healthacross“ besucht. Dieses zielt auf die Verbesserung der Gesundheit und Lebensqualität der Bevölkerung in den Grenzregionen von Österreich, Tschechien, der Slowakei und Ungarn ab. Danach stehen ein Treffen und eine Pressekonferenz (15.30 Uhr) mit Oberösterreichs Landeshauptmann Thomas Stelzer auf dem Programm – gefolgt von einem Besuch eines High-Tech-Start-ups, das – mithilfe von EU-Mitteln – eine innovative Rotationswärmepumpe entwickelt hat. Am Donnerstag um 11.30 Uhr beantwortet die EU-Kommissarin Fragen im Rahmen einer Pressekonferenz in Wien. Österreich wird im Finanzierungszeitraum 2021-2027 Mittel in Höhe von 1,3 Milliarden Euro im Rahmen der EU-Kohäsionspolitik erhalten, davon 597 Millionen Euro aus EFRE und JTF.

Link zur Pressekonferenz in Oberösterreich um 15.30 Uhr

Link und Infos zur Pressekonferenz in Wien am 20.10. um 11.30 Uhr

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
19. Oktober 2022
Autor
Vertretung in Österreich