Zum Hauptinhalt
Vertretung in Österreich
Presseartikel28. Juni 2023Vertretung in Österreich

EU-unterstützte Sanierung der Praterateliers startet

Kunst- und Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer, EU-Botschafter Martin Selmayr und Wolfgang Gleissner, Geschäftsführer Bundesimmobiliengesellschaft, haben am Dienstag gemeinsam den Startschuss zur Sanierung der Praterateliers gegeben. 

Kunst
Group
Europäische Kommission

Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 15 Millionen Euro, wovon etwa zwei Drittel aus EU-Mitteln kommen – genauer gesagt aus dem EU-Aufbauinstrument NextGenerationEU. Für die beiden Sanierungsprojekte Palais Schönborn (Volkskundemuseum) und Praterateliers stehen insgesamt 35 Millionen Euro aus der EU-Aufbau- und Resilienzfazilität zur Verfügung. Selmayr sagte: „Die Praterateliers in Wien sind wie eine eindrucksvolle Brücke zwischen den Zeiten. Sie zeugen von der Weltausstellung von vor 150 Jahren, sind heute ein pulsierender Ort des Austausches der Kunst- und Kulturszene und öffnen den Weg in eine Zukunft, in der Kunst, Design und Klimaschutz miteinander in harmonischer Verbindung stehen. Das ist auch das Konzept des Neuen Europäischen Bauhauses, das Ursula von der Leyen, die Präsidentin der Europäischen Kommission, initiiert hat. Ich freue mich daher sehr, dass Österreich die Förderungen im Rahmen des EU-Aufbauplans NextGenerationEU nutzt, um die Praterateliers zu renovieren und dabei alte Ölheizungen durch klimafreundliche Heizungen auszutauschen.“ 

Pressemitteilung

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
28. Juni 2023
Autor
Vertretung in Österreich