Zum Hauptinhalt
Vertretung in Österreich
Presseartikel20. Dezember 2021Vertretung in Österreich

Europäische Kommission vereinbart beschleunigte Impfstoff-Lieferungen

The Berlaymont Building and European Flags

Im ersten Quartal 2022 wird BioNtech-Pfizer weitere 20 Millionen Impfstoffdosen liefern (5 Millionen im Jänner, 5 Millionen im Februar und 10 Millionen im März). Diese Dosen kommen zu den bereits geplanten 195 Millionen Dosen hinzu. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der Lieferungen von BioNtech-Pfizer im ersten Quartal auf 215 Millionen. Die Kommission und die Mitgliedstaaten haben im Rahmen des dritten Vertrags mit BioNTech-Pfizer auch eine erste Option zur Bestellung von über 200 Millionen Dosen aktiviert. Diese Order umfasst Impfstoffe, die an die Omikron-Variante angepasst sind, sofern diese Vakzine verfügbar werden. Die Lieferung wird voraussichtlich ab dem 2. Quartal 2022 erfolgen. Diese 200 Millionen Dosen kommen zu jenen 450 Millionen Dosen hinzu, die BioNTech-Pfizer auf der Grundlage der bereits unterzeichneten Vereinbarung 2022 liefern soll. Damit wird die Gesamtzahl im Jahr 2022 auf 650 Millionen Dosen steigen. Am vergangenen Donnerstag einigte sich die Europäische Kommission außerdem mit Moderna auf die Lieferung zusätzlicher Dosen im ersten Quartal 2022.

Pressemitteilung

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
20. Dezember 2021
Autor
Vertretung in Österreich