Skip to main content
Logo der Europäischen Kommission
Vertretung in Österreich
Presseartikel17 Februar 2023Vertretung in Österreich

Europäischer Binnenmarkt macht Europa stark – seit 30 Jahren

Eine Bilanz zu 30 Jahren Binnenmarkt und notwendige Verbesserungen standen gestern im Zentrum einer Veranstaltung der Vertretung der Europäischen Kommission, der Wirtschaftskammer Österreich und des Bundesministeriums für Arbeit und Wirtschaft.

Eine Bilanz zu 30 Jahren Binnenmarkt
Gruppe
Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich/APA-Fotoservice/Hautzinger Fotograf/in: Peter Hautzinger

Der Binnenmarkt macht die Vorteile der Europäischen Union für 450 Millionen Menschen und 24 Millionen Unternehmen greifbar. Die jährlichen Warenexporte innerhalb der EU haben sich seit 1993 verfünffacht, sie sind von 671 Milliarden Euro auf zuletzt mehr als 3400 Milliarden Euro gestiegen. 17 Millionen EU-Bürgerinnen und -Bürger leben oder arbeiten in einem anderen EU-Land. „Der Binnenmarkt macht Europa stark und leistet einen wesentlichen Beitrag dazu, die EU als globale Wirtschaftsmacht zu positionieren“, sagte Hubert Gambs, stellvertretender Generaldirektor für Binnenmarkt, Industrie, Unternehmertum und KMU der Europäischen Kommission. Das Bruttoinlandsprodukt der EU-Staaten fiele ohne den Binnenmarkt um 8 % niedriger aus – wobei kleinere Länder stärker betroffen wären als größere, betonte Gambs. Zudem spiele der Binnenmarkt eine wichtige Rolle, um Forschung und Innovation zu Gunsten des Klimaschutzes und der Digitalisierung voranzutreiben und gemeinsame Herausforderungen zu meistern – etwa die Energiekrise infolge des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine. Gambs verwies aber auch auf die Notwendigkeit einer kontinuierlichen Weiterentwicklung des Binnenmarkts. „Wir müssen die bestehenden Rechtsvorschriften einheitlich durchsetzen, Bürokratie abbauen und alles tun, um Hürden, die Unternehmen mancherorts noch vorfinden, zu beseitigen.

Pressemitteilung zur Veranstaltung

Pressemitteilung zu 30 Jahren Binnenmarkt

Mehr Info

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
17 Februar 2023
Autor
Vertretung in Österreich