Skip to main content
Logo der Europäischen Kommission
Vertretung in Österreich
Presseartikel16 November 2022Vertretung in Österreich

G7 und NATO verurteilen russische Angriffe in der Ukraine und sagen Polen Unterstützung zu

Am Rande des G20-Gipfels in Bali haben G7 und NATO die russischen Raketenangriffe auf ukrainische Städte und Infrastruktur verurteilt.

Visit of Ursula von der Leyen, President of the European Commission, to Indonesia

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und die Regierungschefs und Präsidenten von Kanada, Frankreich, Deutschland, Italien, Japan, den Niederlanden, Spanien, dem Vereinigten Königreich, den Vereinigten Staaten und dem Europäischen Rat sprachen über die Explosionen nahe der ukrainischen Grenze in Polen und sicherten dem Land volle Unterstützung zu. Im gemeinsamen Statement der Staats- und Regierungschefs von NATO und G7 heißt es: „Wir verurteilen die barbarischen Raketenangriffe, die Russland am Dienstag auf ukrainische Städte und zivile Infrastrukturen verübt hat. Wir haben auch über die Explosion gesprochen, die sich im östlichen Teil Polens nahe der Grenze zur Ukraine ereignet hat. Wir bieten Polen unsere volle Unterstützung und Hilfe bei den laufenden Ermittlungen an. Wir kommen überein, in engem Kontakt zu bleiben, um im Verlauf der Ermittlungen geeignete nächste Schritte festzulegen.

Gemeinsames Statement von NATO und G7 

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
16 November 2022
Autor
Vertretung in Österreich