Zum Hauptinhalt
Vertretung in Österreich
Presseartikel20. Juli 2023Vertretung in Österreich

Graz im Rennen um „Grüne Hauptstadt Europas“ 2025

Die Europäische Kommission heute bekannt gegeben, dass Graz Anwärterin auf den Titel „Grüne Hauptstadt Europas“ 2025.

Graz for candidate Green Capital

Die steirische Hauptstadt Graz ist neben Guimarães in Portugal und Vilnius in Litauen Anwärterin auf den Titel „Grüne Hauptstadt Europas“ 2025. Das hat die Europäische Kommission heute bekannt gegeben.

Mit dieser Auszeichnung werden Städte mit mehr als 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern gewürdigt, die sich um eine bessere Lebensqualität bemühen und umweltfreundliches Verhalten fördern. Bewertet werden Luft- und Wasserqualität, Artenvielfalt, Grünräume und nachhaltige Bodennutzung, Abfall- und Kreislaufwirtschaft, Lärm, Eindämmung des Klimawandels und Anpassung an den Klimawandel.

An kleinere Städte mit einer Bevölkerung von 20.000 bis 99.999 wird der „European Green Leaf Award“ vergeben. Für 2025 stehen hier das italienische Treviso und das spanische Viladecans im Finale.

Dazu EU-Umweltkommissar Virginijus Sinkevičius: „Die meisten Europäerinnen und Europäer leben im urbanen Raum, und Städte spielen bei der Bewältigung des Klimawandels, der Umweltverschmutzung und des Verlusts der Artenvielfalt eine entscheidende Rolle. Heute holen wir fünf vorbildliche europäische Städte vor dem Vorhang, die ihren Worten bereits Taten folgen lassen. Als Vorreiterstädte zeigen sie, wie sich Nachhaltigkeit und eine bessere Lebensqualität mit mehr Raum für die Artenvielfalt und einer gestärkten Widerstandsfähigkeit gegen die Auswirkungen des Klimawandels vereinbaren lassen.“

Die Sieger in beiden Bewerben werden am 5. Oktober in Tallinn, der aktuellen Grünen Hauptstadt Europas, gekürt.

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
20. Juli 2023
Autor
Vertretung in Österreich