Zum Hauptinhalt
Vertretung in Österreich
Presseartikel21. Dezember 2023Vertretung in Österreich

Reform der wirtschaftspolitischen Steuerung: Dombrovskis begrüßt Einigung der EU-Finanzminister

Die Finanzministerinnen und -minister der 27 EU-Staaten haben sich auf eine Reform der EU-Schuldenregeln verständigt haben. Der Exekutiv-Vizepräsident Dombrovskis begrüßte die Einigung.

Visit of Valdis Dombrovskis, Executive Vice-President of the European Commission, to Latvia

Der Exekutiv-Vizepräsident der Europäischen Kommission Valdis Dombrovskis begrüßt, dass sich die Finanzministerinnen und -minister der 27 EU-Staaten auf eine Reform der EU-Schuldenregeln verständigt haben.

Dombrovskis sagte nach dem Ende der Konferenz gestern Abend: „Der Durchbruch bei der Ecofin-Videokonferenz bringt uns einen großen Schritt voran. Nach vielen Wochen intensiver Verhandlungen konnte eine politische Einigung über die Überprüfung der wirtschaftspolitischen Steuerung erzielt werden.“ Dies sei ein würdiger Abschluss für die spanische EU-Ratspräsidentschaft und ebne den Weg für die Verhandlungen mit dem Europäischen Parlament (sogenannter Trilog). „Unsere unmittelbare Aufgabe besteht darin, den künftigen finanzpolitischen Rahmen der EU so bald wie möglich fertig zu stellen, um Klarheit und Vorhersehbarkeit für die kommenden Jahre zu schaffen“, betonte der Exekutiv-Vizepräsident.

Statement Valdis Dombrovskis

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
21. Dezember 2023
Autor
Vertretung in Österreich