Zum Hauptinhalt
Logo der Europäischen Kommission
Vertretung in Österreich
Presseartikel24. Oktober 2023Vertretung in Österreich

Sofortmaßnahmen für die europäische Windkraftindustrie

Der EU-Windkraftsektor steht vor einzigartigen Herausforderungen. Zugleich wird immer mehr Windkraft in der EU benötigt, um die Ziele der EU für den Ausbau der erneuerbaren Energien zu erreichen.

Read-out of the weekly meeting of the von der Leyen Commission by Maroš Šefcovic, Executive Vice-President of the European Commission, Kadri Simson, and Wopke Hoekstra, European Commissioners, on the European Wind Power Package and the State of the…

Um ihren Anteil bis 2030 auf mindestens 42,5 % zu steigern, braucht es eine massive Erhöhung der installierten Windkraftkapazität. Sie soll von 204 Gigawatt im Jahr 2022 auf über 500 Gigawatt im Jahr 2030 anwachsen. Der Europäische Aktionsplan für Windkraft soll gewährleisten, dass die Energiewende und die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie Hand in Hand gehen und die Windkraft eine europäische Erfolgsgeschichte bleibt. Maroš Šefčovič, Exekutiv-Vizepräsident für den europäischen Grünen Deal, sagte: „Ohne eine starke industrielle Basis kann es keinen erfolgreichen grünen Wandel geben. Wir müssen für günstige Rahmenbedingungen in allen Sektoren sorgen, damit diese wirksam zur Verwirklichung unserer ehrgeizigen Klima- und Energieziele beitragen können. Dieses Paket wird dazu beitragen, dass der europäische Windkraftsektor zu Hause wachsen kann und weltweit wettbewerbsfähig ist, wodurch die Abhängigkeit von externen Lieferanten verringert wird und grüne Arbeitsplätze entstehen.“

Pressemitteilung

Fragen und Antworten

Factsheet zum europäischen Windkraft-Paket

Europäischer Aktionsplan für Windkraft

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
24. Oktober 2023
Autor
Vertretung in Österreich