Skip to main content
Logo der Europäischen Kommission
Vertretung in Österreich
Presseartikel4. Juli 2023Vertretung in Österreich

Von der Leyen in Madrid: wollen Handelsabkommen EU-Mercosur erfolgreich abschließen

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und weitere EU-Kommissionsmitglieder waren gestern in Madrid, um sich mit der spanischen Regierung über die Prioritäten des EU-Ratsvorsitzes auszutauschen, den Spanien seit 1. Juli innehat.

Inaugural meeting of the Spanish Presidency of the Council of the European Union with the European Commission

Ein wichtiges Thema war freilich die Situation in der Ukraine: „Die Ukraine arbeitet hart daran, auf dem Weg in die Union Fortschritte zu erzielen, und das trotz des grausamen Krieges. Die Kommission wird den Fortschrittsbericht über die Erweiterung vorlegen. Der spanische Ratsvorsitz wird im Herbst diese sehr wichtigen Diskussionen über den Weg zum Beitritt der Ukraine sehr geschickt steuern müssen“, sagte von der Leyen und ergänzte: „Darüber hinaus müssen wir weiter alle anderen Hebel in Bewegung setzen, um die Ukraine zu unterstützen.“ Die EU-Kommissionspräsidentin ging auch auf die laufende europapolitische Agenda und die Erwartungen an den EU-Ratsvorsitz in Sachen globaler Partnerschaften ein: „Genau hier kann Spanien mit seiner globalen Schlagkraft viel bewirken.“ Mitte Juli wird das erste Gipfeltreffen mit Lateinamerika und der Karibik (EU-EULAC) seit acht Jahren stattfinden – „und es steht viel auf dem Spiel“, betonte von der Leyen. „Am wichtigsten ist, dass wir das Handelsabkommen EU-MERCOSUR vorantreiben und erfolgreich abschließen wollen. Wir haben auch ein wichtiges Abkommen mit Mexiko, das wir ebenfalls abschließen wollen. Auch hier habe ich vollstes Vertrauen in den spanischen Ratsvorsitz. Schließlich gibt es das Abkommen mit Chile, das aus politischer Sicht fertig ist, sodass wir es während dieses Ratsvorsitzes nur noch formell unterzeichnen müssen.”

Erklärung der EU-Kommissionspräsidentin

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
4. Juli 2023
Autor
Vertretung in Österreich