Skip to main content
Logo der Europäischen Kommission
Vertretung in Österreich
Presseartikel2 März 2022Vertretung in Österreich

Von der Leyen: Wer vor Putins Bomben flieht, ist willkommen

Die Europäische Kommission schlägt heute vor, die Richtlinie über vorübergehenden Schutz zu aktivieren.

Statement zu Ukraine
Porträt
European Commission

Ziel ist es, Menschen, die vor dem Krieg in der Ukraine fliehen, rasch und wirksam zu helfen. Sie bekommen eine Aufenthaltserlaubnis sowie Zugang zu Bildung und zum Arbeitsmarkt. Gleichzeitig legt die Kommission operative Leitlinien vor, die den Grenzschutzbeamten der Mitgliedstaaten dabei helfen sollen, die Einreise an den Grenzen zur Ukraine effizient zu steuern und gleichzeitig ein hohes Maß an Sicherheit aufrechtzuerhalten. In den Leitlinien wird ferner empfohlen, dass die Mitgliedstaaten spezielle Nothilfekorridore für humanitäre Hilfe einrichten und daran erinnert, dass die Einreise in die EU aus humanitären Gründen gestattet werden kann. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen sagte: „Europa steht allen Schutzbedürftigen bei. Wer vor Putins Bomben flieht, ist in Europa willkommen. Wir werden Menschen, die Zuflucht suchen, Schutz bieten und denjenigen helfen, die auf einem sicheren Weg nach Hause zurückkehren möchten.“
Pressemitteilung
Vorschlag für vorübergehenden Schutz
Factsheet

 

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
2 März 2022
Autor
Vertretung in Österreich