Skip to main content
Vertretung in Österreich logo
Vertretung in Österreich
Presseartikel14 Oktober 2021

Weichen gestellt: 2022 wird das Europäische Jahr der Jugend

Die Europäische Kommission hat heute offiziell vorgeschlagen, 2022 zum Europäischen Jahr der Jugend auszurufen – so wie es Präsidentin Ursula von der Leyen in ihrer Rede zur Lage der Union angekündigt hatte.

Jugend

„Corona hat junge Menschen daran gehindert, Gleichaltrige zu treffen, neue Freundschaften zu schließen und neue Kulturkreise zu entdecken oder zu erkunden. Diese Zeit können wir ihnen nicht zurückgeben. Aber wir können heute vorschlagen, 2022 zum Europäischen Jahr der Jugend auszurufen. Wir wollen junge Menschen ins Zentrum unserer politischen Entscheidungen und Prioritäten rücken. Wir wollen ihnen zuhören, wie wir es auch auf der Konferenz zur Zukunft Europas tun, und wir wollen gemeinsam die Europäische Union von morgen gestalten. Eine Union, die stärker ist, wenn sie den Ansprüchen unserer Jugend gerecht wird – verwurzelt in Werten und kraftvoll im Handeln, sagt die EU-Kommissionspräsidentin.Die Kommission hat heute auch ihren jüngsten EU-Jugendbericht veröffentlicht, der eine Bestandsaufnahme in puncto allgemeine und berufliche Bildung, Lernen, Beschäftigung sowie staatsbürgerliche und politische Teilhabe vornimmt.

Pressemitteilung

Umsetzung der EU-Jugendstrategie (2019–2021)

Europäisches Jugendportal

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
14 Oktober 2021